Die Webkrauts haben sich zusammen geschlossen, um in Deutschland – und auf deutsch (!) – über Webstandard basiertes Webdesign zu diskutieren, debattieren und Werbung dafür zu machen.

Nachdem es schon reichlich fremdsprachige Projekte ans Licht der Welt brachten, war die Zeit reif für ein deutschsprachiges Projekt (jaja, Wortwiederholung).

Ich frage mich aber gerade, ob ich mich dort anmelden würde und ob ich es überhaupt dürfte. Ich mach ja sowas nicht professionell, was aber eh ein dehnbarer Begriff ist, und professionalität ist nun mal Bedingung. Alternativ kann man auch mitmachen, wenn man Werbung für Standard basiertes Webdesign machen möchte. Ich würd mich in diese Gruppe einordnen. Sollte es einer von den Webkrauts lesen, was hier meine Gedanken dazu sind: kommentieren! ;)

Mehr noch bei ›Dr. Css‹ Björn Seibert

Björn Seibert haut mal wieder geballtes Fachwissen in die Welt, diesmal geht es um Schriftgrößen.

Er geht darauf ein, dass noch oft gepredigt wird, fixe Schriftgrößenangaben zu verwenden obwohl diese im IE nicht vergrößert werden können und somit sehr benutzerunfreundlich sind.

Außerdem geht es um einen Fehler im IE 5.xx, der mit em-Größenangaben nicht zurecht kommt wenn man bespielsweise die Schriftgrad-Einstellung (Ansicht, Schriftgrad) ändert. Er empfielt Prozentwerte zu verwenden.

Viel Spaß beim lesen.