Zum Inhalt

Kategorie: Technik und Gadgets

Mac, iPhone/iOS, VDSL, …

Mac-Kauf – Die Planung

Ich plane, mir ein MacBook oder ein MacBook Pro zuzulegen. Was soll ich sagen, gar nicht so einfach. Nach 4 Jahren mit meinem Desktop-Rechner, der so langsam den Geist aufgibt, wird es einfach Zeit für etwas neues. Und da ich auch bald in die Ausbildung starte und ihn auch mal für die Berufsschule brauche, soll es eben was zum mitschleppen sein. Da ich von vielen Leuten gehört habe, dass Apple-Rechner einiges an Komfort, Zuverlässigkeit und natürlich Coolness-Faktor bieten, habe ich mich auch für einen Mac entschieden. Am Anfang steht die Entscheidung, ob es ein MacBook oder ein MacBook Pro werden soll: Technisches Das MacBook gibts von 2,1-2,4 Ghz (Intel Core 2 Duo) und mit einem 13,3“–Display, das Pro von 2,4-2,6 Ghz (Intel Core 2 Duo) und einem 15- oder 17”-Display. 2 GB Arbeitsspeicher sind auf jeden Fall drin, lassen sich aber auf bis zu 4 GB hochrüsten, die man allerdings wegen des Preises nicht direkt bei Apple kaufen sollte. Die Festplatten fangen bei 160 GB an und hören bei 300 GB auf. Grafik Bei den Grafikkarten gibts große Unterschiede: Im MacBook Pro sitzt eine GeForce 8600M GT ab 256 MB, das MacBook kommt mit einer Intel GMA X3100, die ihren Speicher (144 MB plus 16 MB für externen Bildschirm) aus dem Arbeitsspeicher klaut. Da ich mit dem MacBook dieses Jahr noch GTA IV spielen und meinen Monitor anschließen möchte, muss ich mich in Sachen Grafikleistung nochmal beraten lassen. (Ja, GTA IV läuft nur auf Windows. Flame-Wars bitte woanders.) Größe Das MacBook Pro 15” ist knapp…

Ubuntu

So, ich probier gerade ein wenig Ubuntu als Windows-Ersatz aus und bin bis jetzt ganz zufrieden, außer das auf der Live-CD kein MP3-Plugin dabei ist. Dank der Hilfe von SkyD hab ich es dann auch geschafft, auf einen Teil meiner Dateien zuzugreifen. Vielen Dank nochmal! Wahrscheinlich werde ich wohl neben meinem Windows-System Ubuntu benutzen und später evtl. ganz umsteigen.