Zum Inhalt

ClickToFlash: YouTube in H.264 statt Flash gegen laute Lüfter

Was vor allem bei YouTube-Videos aber auch anderen Flash-Inhalten auf dem Mac stört ist, dass nach ein paar Sekunden die Lüfter sowas von aufdrehen, dass gerade auf den mobilen Macs (mein Macbook als Beispiel) kaum mehr was aus den Lautsprechern zu vernehmen ist. Meistens ist es so, dass die Videos den Flash-Player unter Volllast laufen lassen, warum auch immer. Weiterer Nachteil des ganzen ist, dass durch den starken Lüftergebrauch der Akku leergesogen wird.

Entgegenwirken kann man mit dem ClickToFlash-Plugin. Runterladen, installieren, Safari neustarten. Surft man nun wie gewohnt ein wenig rum, werden einem die vielen grauen Kästchen mit dem Zahnrad in der oberen linken Ecke auffallen, zum Beispiel so:

Klickt man nun auf „Flash“, wird der Flash-Inhalt wie gewohnt angezeigt – allerdings nur der angeklickte.

YouTube in H.264?

Bonus-Feature von ClickToFlash: Statt YouTube mit Flash-Videos laufen zu lassen, wird auf die H.264-Version zurückgegriffen. Spart einem laute Lüftergeräusche, Akkulaufzeit und dadurch auch Nerven. Das muss man aber erst einstellen. Ist man gerade in Safari unterwegs, klickt man in der Menüleiste auf Safari, ClickToFlash, Settings:

Im Einstellungsmenü macht man dann Häkchen bei Load H.264 videos from YouTube, und wenn man eine schnelle Internetverbindung hat, kann man auch Load HD videos ankreuzen. (Bei mir mit einer 2000-er Leitung nicht sooo toll.) Sieht dann widerrum so aus:

Das war’s dann auch schon. Ab sofort kommen YouTube-VIdeos bei euch im H.264-Format an – außer jemand packt an’s Ende der URL ein fmt=18, dann kommt da komischerweise der YouTube-Flashplayer. Aber ansonsten dürfte YouTube dann so bei euch aussehen:

Probierts aus ;-)

Published inMac & iPhoneVideo

2 Comments

  1. Das klingt gut, das werde ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.