Zum Inhalt

Wie ich ein … ach, das iPhone ist da!

iPhone 3GS

Gestern war es dann endlich soweit: mein iPhone 3GS kam bei mir an. Wenn auch unter widrigen Umständen. Da ich gerade duschte, hörte ich das Klingeln des GLS-Fahrers nicht. Ich wusste auch gar nicht, dass es unterwegs war, da ich mich den ganzen morgen weigerte in meine Mails zu schauen. Als ich dann dochmal nachschaute, las ich, dass meine T-Mobile-Bestellung unterwegs war. Seit 6 Uhr morgens. Inzwischen war es kurz vor eins, hab ja Urlaub.

Also schnell bei GLS angerufen: „Hier steht, es wurde vor 10 Minuten geliefert. Bei Soundso.“ Okay, danke. Kurz getelefonbucht, wo Soundso denn wohnen könnte und festgestellt: Nebenan. Das ist Nachbarschaftsliebe. Also schnell nach nebenan gelaufen. Da ich das Auto der Nachbarn kannte, wusste ich, dass sie genau in dem Moment weggefahren ist, als ich zur Tür rauskam. Damn!

Stalkin‘ the neighbourhood

Also erstmal 10 Minuten die Nachbarn stalken, schließlich müssen die ja auch zurückkommen. Sind sie dann auch. „Ah, da ist er ja.“ Meine Nachbarin von unten – warum wurde das Paket eigentlich nicht da abgegeben? – hatte mich erkannt, denn sie hielt gerade ein Pläuschchen mit den Nachbarn. Mit diesen Worten gab sie mir mein Paket, ich bedankte mich freundlich und ging freudestrahlend wieder nach oben.

Dort packte ich mein iPhone aus. Schaltete es an. Schloss es an. Aktivierte es. Füllte es. Und hatte es in den Händen. Mein erstes iPhone 3GS.

iPhone 3GS

Die ganzen Umstände der letzten Wochen waren vergessen und ich war froh das Drecksteil™ endlich in den Händen zu halten. So richtig fanboy-froh.

Keine Ahnung warum es plötzlich so schnell ging, ich hatte mit einer Lieferung vor Ende nächster Woche gar nicht gerechnet. Entweder liest T-Mobile mein Blog oder die ganzen Mails haben echt was genützt. Jedenfalls danke für die doch relativ zügige Lieferung, auch an Apple für den nötigen Nachschub!

Auspackvideo kommt noch. Vielleicht auch die anderen Videos. iMovie ’08 verursacht derzeit noch Würgreize bei mir.

Published inMac & iPhone

4 Comments

  1. So. Das wars. Ab jetzt wird der Michel kein anderes Telefon mehr nutzen können. Viel Spaß mit dem Teil!

    (Von den Auswirkungen auf die Twitter-Server will ich gar nicht reden…)

    ; )

  2. Ach doch, ich bin noch auf SonyEricsson geeeicht. Obwohl, ich lieb die Tastatur des iPhone jetzt schon.

    Und falls Twitter bald Geld kostet: Ich bin schuld :-D

  3. Wann genau hast du dein iPhone bestellt? Meine Bestellung ging am 11.7. raus – und ich warte immer noch vergeblich.

  4. Hab dir ja schon per Mail geantwortet :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.