Damit sich das hier nicht zu sehr in ein iPhone-Blog entwickelt, werde ich den meisten iPhone-Kram jetzt drüben bei Ich und das iPhone zum besten geben – wobei es da ums benutzen und lieb haben des iPhone geht, hier kann es vereinzelt zu „Webdesign für das iPhone“-Content kommen. Einen twitter-Account (@ichunddasiphone) und eine facebook-Seite (/ichundasiphone, schön mit Schreibfehler in der Vanity-URL) gibts natürlich auch schon – mal sehen was die jetzt vorgestellten Google+-Pages können und bringen.

Am Wochenende habe ich übrigens endlich mein iPhone 4s erhalten, nachdem ich gut und gerne fast einen Monat drauf gewartet habe.