Zum Inhalt

Gemeinsamer Sitemap-Standard von Google, Yahoo & Microsoft

Die Suchmaschinenbetreiber von Google, Yahoo! und Microsoft haben sich auf einen gemeinsamen Standard für Sitemaps geeinigt. Gemeint sind damit XML-Dateien, die die Struktur einer Internet-Präsenz aufzeigen um es den Suchmaschinen leichter zu machen diese zu indexieren.

Die Struktur dieser XML-Datei besteht im wesentlichen aus folgenden XML-Tags: <urlset>, <url>, <loc>, <lastmod>, <changefreq>, <priority>. Mehr dazu in der Dokumentation.

Um so eine Sitemap-Datei mit WordPress zu erstellen, nutzt man am besten das Plugin Google Sitemap Generator. Und für Textpattern sollte man auf das Plugin asy_sitemap setzen.

Published inAllgemein

3 Comments

  1. SkyD SkyD

    Hört sich ja fast wie ein weiterer Schritt zum „Semantsichen Web“ an :)

    Allerdings auch mal eine kritische Überlegung: da die Sitemap-Dateien ja vom Webmaster kommen und eine Menge URLs (anscheinend auch einschliesslich Parameter) enthalten können, ist die Frage, wie die Webcrawler der Suchmaschinen tatsächlich mit den darin beschriebenen Infos umgehen. Ist das nicht eventuell eine Einladung für diejenigen, die ihre Linkfarm-Seiten für ein besseres Ranking pushen wollen?

  2. Die Überlegung ist wohl gerechtfertigt, die Frage ist nur in wie weit sich eine angebotene Sitemap auf die Platzierung in den Ergebnislisten bemerkbar macht. Und wie informiert die Leute sind, die damit ihr Geld verdienen. ;)

  3. Blödes Textile, da möchte man schon den Link umändern … naja. Andernmal.

    Och, ich lass et einfach so wie es ist. Never change a running system und cool urls dont change (or become mod_rewritten ^^)

    Mah, das mit Textile ärgert mich gerade.

Kommentare sind geschlossen.