Zum Inhalt

»Ihre Domain www.michelb.de ist nicht bei Google gelistet!«

Das will ich auch stark hoffen, schließlich hab ich das www. in der Adresse unterbunden, da ich nur 1× bei Suchmaschinen gelistet werden will, und nicht unter 2 verschiedenen Adressen. Das www. ist auch eher unnütz, inzwischen sollte sich eingebürgert haben, dass man URLs an .de, .com und so weiter erkennt. Realisiert wurde dies mit dem folgenden Code, der von no-www.org stammt:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.michelb.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://pixelscheucher.de/$1 [R=301,L]

So ganz hab ich das mit mod_rewrite noch nicht verstanden, aber dieser Code, der in eine .htaccees-Datei eingefügt werden muss, überprüft, ob in der URL die Zeichenkette www. vorkommt. Diese wird daraufhin entfernt und der Browser – oder Google, etc. – wird auf die www.-lose Seite geleitet. Damit Suchmaschinen dies auch in den Datenbanken ablegen und manche Browser ihre Lesezeichen dahingehend aktualsieren können, wird noch ein http-Statuscode mitgeliefert. Dieser hat die Nummer 301 und heißt soviel wie »Dauerhaft umgezogen«.

Mehr Infos zum unnützen www.-Anfang:




Published inAllgemein

Ein Kommentar

  1. Ich habe mir über das Thema URL mit oder ohne www noch keine Gedanken gemacht. Ich glaube ich werde die Links in diesem Artikel in der nächsten Zeit genauer studieren.

Kommentare sind geschlossen.