Internet mit ‘nem UMTS/HSDPA-Surfstick nervt auf Dauer, ist aber für zwischendurch eine prima Lösung. Auch, wenn gerade ein Provider-Wechsel bei der DSL– und Telefon-Versorgung stattfindet und sämtliche Leitungen gekappt sind. Das blöde ist nur, dass ich mich mit dem Ding nicht groß vom Fenster wegbewegen kann, da ansonsten nur EDGE oder gar GPRS durch die Leitung tropft. Ich bin also quasi gefangen, möchte ich meine selbstassistierte Online-Sucht befriedigen. Irgendwie erwähnenswert ist sicherlich auch, dass der Surfstick von Vodafone ist, die Sim-Karte von Fonic und ich bis vor kurzem auf die Verbindungssoftware von 3 gesetzt habe.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.