Perfection kills » Profiling CSS for fun and profit. Optimization notes.

Etwas gehobenere Kost für den Frontend-Entwickler von heute hat Juriy Zaytsev (kangax) veröffentlicht: Perfection kills » Profiling CSS for fun and profit. Optimization notes.. Er hat sich angeschaut, wie sich verschiedene CSS-Selektoren aber auch CSS-Eigenschaften, insbesondere aus CSS3, auf die Performance auswirken.

Mitnehmen kann man, dass der *-Selektor vermieden werden sollte, ein input[type="…"] performanter als ein [type="…"] ist und das insbesondere border-radius, transform: rotate() und box-shadow stark auf die Performance-Bremse drücken können:

Insbesondere sollte man auch darauf achten, nicht (mehr) benötigte Selektoren aus dem Stylesheet zu schmeißen.




Veröffentlicht von

Michel Balzer

Michel ist der Autor des Pixelscheucher-Blog und bloggt seit ca. 2004. Er arbeitet in Essen als Frontend-Entwickler und -Designer in einer kleinen Agentur. mehr über Michel und den Pixelscheucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.