Zum Inhalt

Und dann war das MacBook plötzlich da.

Um halb Zehn stand plötzlich der UPS-Mann (es gibt ja nur einen, der durch die ganze Welt reist) vor der Tür und brachte ein Paket, das ich nach intensiver Paketverfolgung erst nächste Woche vermutet hätte. Denn mal ehrlich, wenn das Paket aus Shanghai nach Incheon, von dort nach Warschau, Köln, Apeldoorn, zurück nach Köln und dann nochmal nach Düsseldorf reist, wer glaubt da nicht, dass es noch kurz von Steve Jobs persönlich signiert würde. Aber es ist ja alles gut gegangen und nun halte ich es auf meinem Schoß:

Mein fabrikneues MacBook. Fotos gibts, ‘ne Diashow auch.

Published inAppleMac & iPhone

3 Comments

  1. Glückwunsch (neid)

    “es gibt ja nur einen, der durch die ganze Welt reist”
    Du weist doch das ist auch der Typ der am 24. in Roten Klamotten vorbeikommt!

  2. celine celine

    YEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA ES IST DAAAAA!!

  3. Dann ist der UPS-Mann auch der Weihnachtsmann? Cool.

    Celine freut sich ja mehr als ich :D

Kommentare sind geschlossen.