Das ist dann also die SpeedOn-Option der Telekom

Die monatliche SMS kam vor zwei Tagen an: „Sie surfen jetzt mit einer reduzierten Bandbreite, …“. Aber, zwei Dinge waren anders: als Absender stand nicht Telekom sondern 7277. Und der Text war länger als üblich:

Sie surfen jetzt mit einer reduzierten Bandbreite, da die Volumengrenze Ihres Tarifs erreicht ist. Es fallen keine Zusatzkosten an und zu Beginn des nächsten Monats steht Ihnen wieder die volle Bandbreite zur Verfügung. Weitere Informationen zur Wiederherstellung Ihrer Ausgangsgeschwindigkeit erhalten Sie unter http://pass.telekom.de oder kostenlos unter 2202 (Privatkunden) bzw. 2828 (Geschäftskunden). Ihre Telekom

Letztes Jahr vor Weihnachten angekündigt steht jetzt also die SpeedOn-Option – leicht mit der SpeedOption zu verwechseln – der Telekom zur Verfügung. Im Complete Mobil M zahlt man, wenn das UMTS-/3G-Limit erreicht wurde, knapp 5 € und erhält nochmal 300 MB zum versurfen, in den anderen „Complete Mobil“- und „Call & Surf Mobil“-Tarifen entsprechend das freie schnelle Datenkontingent.

Damit man sein Datenkontingent aufladen kann, muss eine SMS an 7277 mit dem Inhalt speedk verschickt werden.

 

 

 




6 thoughts on “Das ist dann also die SpeedOn-Option der Telekom

  1. Pingback: Pottblog
  2. Interessant! Danke für den Artikel.
    Jedoch für mich definitiv zu teuer! 5€ für 300mb.
    Soweit ich mich erinnern kann, gibt es bei anderen Anbietern ne Flat mit 1GB oder ähnlichem für 10€ im Monat. Da buche ich mir lieber sowas für´s iPad, als der Telekom noch mehr Geld in den rachen zu werfen ;-)

  3. Pingback: Pottblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *