Zum Inhalt

Datumsangaben in XHTML

Kurz mal was zum nachdenken, wenn der Sonntag langweilig wird:

Wie liest ein Screenreader eigentlich folgendes: Am 10. August 2006 um 10:50 Uhr findet Veranstaltung XY statt.

Liest er:

Am 10(Satzende) August 2006 um 10(Pause, wegen Doppelpunkt) 50 Uhr findet Veranstaltung XY statt.

Oder:

Am 10(Satzende) August 2006 um 10 zu 50 Uhr findet Veranstaltung XY statt?

Update, 11. Juni 2006

Ein Selbsttest mit dem IBM Homepage Reader brachte folgende Aussprache zu Tage: Am zehnten August 2006 um 10 Uhr 50 findet Veranstaltung XY statt. Das hätte ich an sich nicht gedacht, erwartet hatte ich eher ein Kauderwelsch, das man nicht so ganz versteht.

Wäre es hier nicht ratsam, die problematischen Textstellen mit <acronym> oder <abbr> zu kennzeichen? Ungefähr so: <abbr title="zehnter">10.</abbr>? Was haltet ihr davon? Hat sich mit dem Selbsttest erübrigt, denke ich. So neu ist der Homepage Reader ja nun auch nicht mehr, da denke ich mal, dass die anderen Programme es nicht anders machen.

Noch ein Link, der ein wenig mit dem Thema zu tun hat: Microformats: hcalendar

Published inAllgemein

2 Comments

  1. Interessante Frage.
    Ich habs mal direkt mit der Speech-Funktion von OS X getestet.
    Da diese Funktion aber nur auf englische Texte, bei denen das Datum ja auch anders geschrieben wird, ausgerichtet ist, Nahm „sie“ den Punkt als Satzende.
    10:50 wurde aber mit „Ten fifty“ vorgelesen.

  2. Danke schon mal für den Test. Vielleicht finden sich ja noch andere Hinweise. Ich werds wohl mal selbst testen mit dem IBM Homepage Reader.

Kommentare sind geschlossen.