Und zwar war das so: Zum Geburtstag bekam ich einen Tintenstrahldrucker geschenkt. Ich hatte mir zwar keinen gewünscht, aber geschenkter Gaul und so. Jedenfalls habe ich ihn gerade zusammengebaut, Tinte rein, an die Steckdose gesteckt, Papierhalter dran, das ganze Pipapo. Und dann musste ich feststellen, dass da gar kein USB-Kabel bei war. Jetzt sitz ich hier mit einem nutzlosen Drucker. Danke, Epson.

4 thoughts on “Der Drucker der ohne Kabel kam

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.