Screenshot: Google Reader will not be available after July 1, 2013

Google Reader wird eingestellt

We launched Google Reader in 2005 in an effort to make it easy for people to discover and keep tabs on their favorite websites. While the product has a loyal following, over the years usage has declined. So, on July 1, 2013, we will retire Google Reader. Users and developers interested in RSS alternatives can export their data, including their subscriptions, with Google Takeout over the course of the next four months. — http://googleblog.blogspot.de/2013/03/a-second-spring-of-cleaning.html?m=1

Google stellt den Google Reader ein. Sehr schade, ich nutze ihn bis heute täglich, auf dem iPhone zum Beispiel mit Reeder. Da muss ich wohl den älteren Artikel über RSS-Feeds (von 2006) überarbeiten.

Auch mein Workflow zwischen dem Reader, Instapaper und IFTTT wird darunter leiden, also: Alternativen suchen. Die ersten Alternativen über deren Namen ich stolperte: Flipboard, Feedly, Fever, The Old Reader. Feedly meint, dass ihre API mit Readern wie Reeder funktionieren würde, Reeder App gibt sich zuversichtlich:

Vom Google-Reader-Team gibt es auch noch einen kurzen Blogeintrag zum Thema: Powering Down Google Reader. Man erklärt es mit sinkenden Nutzerzahlen und das man wirtschaftlich denken muss.




Veröffentlicht von

Michel Balzer

Michel ist der Autor des Pixelscheucher-Blog und bloggt seit ca. 2004. Er arbeitet in Essen als Frontend-Entwickler und -Designer in einer kleinen Agentur. mehr über Michel und den Pixelscheucher.

Ein Gedanke zu „Google Reader wird eingestellt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.