iPhone 6 und iPhone 6 Plus

iPhone6_34FR_SpGry_iPhone6plus_34FL_SpGry_Homescreen_HERO

Letzten Dienstag war es soweit, Apple stellte die nächste Generation des iPhone vor: iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Was ist neu, was ist anders? Ein kurzer Überblick:

Zunächst einmal die Größe: das iPhone-Display wächst auf eine 4,7″- und 5,5″-Version mit 1334×750 beziehungsweise 1920×1080 Pixeln. Das größere iPhone (6 Plus) bekommt einen größeren Akku und hält ein paar zusätzliche Stunden durch. Beim Speicherplatz gibt es die Optionen 16, 64 und 128 GB – ganz genau, 32 GB entfällt. Wenn man den ersten Bildern Glauben schenkt, ist der Homescreen (in der großen Version) nun auch Orienterungsabhändig, hat also einen Portrait- und Landscape-Modus.

Software: das iPhone 6 kommt mit dem neuen iOS 8 und, der Größe wegen, mit einem Einhandmodus, der den Displayinhalt um die Hälfte nach unten schiebt. Während das iPhone bis zum 4S noch bequem in (m)einer Hand bedient werden konnte, wird es nun nicht mehr ganz so einfach sein.

Die Gehäusefarben bleiben gleich: Silber, Gold und Spacegrau.

(Den Beitrag werde ich noch ergänzen.)




Veröffentlicht von

Michel Balzer

Michel ist der Autor des Pixelscheucher-Blog und bloggt seit ca. 2004. Er arbeitet in Essen als Frontend-Entwickler und -Designer in einer kleinen Agentur. mehr über Michel und den Pixelscheucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *