Analytics-Februar-August 2011 und 2012

Statistisches

Analytics-Februar-August 2011 und 2012

Ein paar Zahlen und Buchstaben zu den Besucherzahlen und Besuchern meines Blogs. Unter anderem auch mit Vorjahresvergleich im Zeitraum Februar bis August 2011 und 2012. Ich weiß, Statistiken nerven.

Besucherentwicklung:

14.500 Besucher hat der Pixelscheucher seit Anfang Februar diesen Jahres. Das ist recht ordentlich würde ich behaupten und hat vor allem mit der Migration meines ehemaligen Blogs michelb.de und dem Pixelscheucher zu tun.

Die bislang meistaufgerufensten Beiträge diesen Jahres sind:

Häufigste Suchbegriffe sind wohl schöne mädchen, hübsche mädchen (und andere Variationen davon, auch auf russisch o_O), telekom cloud mac und andere.

Browser:

Der Internet Explorer-Anteil war hier schon immer etwas geringer, was wohl auch der Menge an Beiträgen über Webdesign und Webentwicklung zu schulden ist.

Dass die Firefox-Nutzung im Jahresvergleich so rapide – um 15 % – abnahm, verwundert mich doch – obwohl ich ihn selber nicht mehr so gerne nutze, dürfte es hier doch noch eine große Fangemeinde geben. Oder Verwandte, denen der Enkel schon lange nicht mehr am Computer geholfen und alles auf den aktuellen Stand gebracht hat ;)

Google Chrome ist um 5 % im Vorjahresvergleich angestiegen (liegt nun bei 20 %), Safari nutzen nun 27 % der Besucher. Opera ist mit einem Prozentpunkt kaum der Rede wert, auch wenn er eigentlich ein ganz ordentlicher Browser ist.

Fazit:

Jeder Benutzerzahlen-Beitrag braucht ein Fazit. Ich freue mich über den regen Zulauf im Blog und hoffe, dass es so weitergeht. Mich vergnügt eure Browserwahl. Neues Layout kommt sicherlich auch bald mal wieder. Oder eine Verbesserung des jetzigen.




Veröffentlicht von

Michel Balzer

Michel ist der Autor des Pixelscheucher-Blog und bloggt seit ca. 2004. Er arbeitet in Essen als Frontend-Entwickler und -Designer in einer kleinen Agentur. mehr über Michel und den Pixelscheucher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.