Zum Inhalt

Zootool – meine neue Bookmarkverwaltung

Zootool hat am 15. März 2014 seinen Dienst beendet.

Heute oder morgen werde ich die letzte Linkscheucher-Ausgabe unter Beihilfe von delicious veröffentlichen. Der Grund: delicious macht bald dicht, Yahoo hat wohl keine Lust mehr drauf. Delicious hat eine ungewisse Zukunft, da es wohl verkauft werden soll und da weiß man ja auch nicht, ob da nicht jemand den Karren in den Dreck schiebt. Zu mein Verständnis zur Sache bisher.

Auf der Suche nach Alternativen zu delicious bin ich auf Zootool gestoßen, was prinzipiell das gleiche macht, aber auch Bilder, Videos und dergleichen unterstützt. Und, Heimvorteil, aus Deutschland, genauer gesagt aus Mannheim stammt.

Zootool speichert deine Bookmarks, schaut beim anlegen, ob es noch an andere Informationen zur Seite kommt (geht bei flickr und ähnlichen Bekannten Diensten) und erstellt auch noch einen Screenshot zur Seite. Zudem sieht Zootool gut aus.

Mein Zootool-Profil heißt findet ihr unter zootool.com/user/michelb/ oder per Klick aufs Bild. Addet mich dort ruhig, zur Zeit haben das nur fünf Leute getan – diese solltet ihr aber auch added, sofern ihr euch für Nerdkram und Webdesign interessiert.

Wie ich den Linkscheucher auf Zootool umändern kann muss ich noch klären, aber sollte zu schaffen sein.




Published inNetzkultur

11 Comments

  1. Andreas Isaak Andreas Isaak

    Das beste Feature ist für mich aber immer noch das automatisierte posten zu delicious. Leider bietet zootool noch keine Tagclouds an – wenn ich dann also mal was suche, kann ich das (noch) bequem bei delicous tun.

    • Tagcloud, was für ’ne Tagcloud? Mein Zoo postet auch brav nach delicious weiter, man weiß ja nicht, was da noch passiert. Vielleicht kauft Zootool ja delicious ;)

  2. Andreas Isaak Andreas Isaak

    Nutzt du keine Tagcloud?
    Wofür speicherst du denn dann deine Bookmarks?

    • Ich weiß echt nicht was du meinst. Also ich tagge meine Bookmarks und suche auch oft und viel danach, aber welche Tagcloud im speziellen du jetzt meinst: keine Ahnung.

  3. Danke erstmal für den Artikel :) Es gibt bei Zootool ne Tagcloud oder bzw. ne Tagliste, wenn du im Zoo unten auf das Tag-Icon klickst. Es gibt allerdings keine auf den Profil-Seiten. Das hat den Hintergrund, dass es durchaus Leute gibt, die Tags verwenden, die nicht zwangsweise öffentlich sichtbar sein sollten. Ich hab’s bis jetzt nicht geschafft, da ne sinnvolle Unterscheidung einzubauen, die es ermöglicht Tags privat zu schalten. Kommt aber vielleicht irgendwann noch.

    • Okay, danke für die Aufklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.