So, flattr hat die Einnahmen für Juni 2010 ausgerechnet und zur Verfügung gestellt. Im Juni wurden meine Beiträge 5× geflattrd, dadurch haben sich 1,35 € auf meinem flattr-Konto breitgemacht. Im Mai waren es noch 0,51/0,52 € (siehe unten), hat sich also mehr als verdoppelt. Jippie :)

geflattrd und damit mit Geld honoriert wurden diese Beiträge:

Eine kleine Ungereimtheit

Interessanterweise habe ich vorhin festgestellt, dass mir flattr wohl einen ganzen Cent Einnahmen genommen hat.

Auf einem Screenshot meiner Einnahmen im Mai hatte ich 0,52 € stehen, heute im Dashboard standen da nur noch 0,51 €. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich stelle mir das gerade mit wesentlich höheren Beiträgen vor, nicht so schön, wenn das überall so praktiziert wurde. Kann aber natürlich auch ne Rundungsdifferenz in einem Skript sein, ich möchte hier ja keinen Betrugsversuch vorwerfen.

Ich hab dazu flattr eine Mail geschrieben, mal sehen was sie antworten.

Nachtrag: War ein Rundungsfehler, der anscheinend aufgerundet hatte, wo er es nicht sollte. Haben Sie deswegen gefixt.

Update: flattr hat den Fehler wohl selbst gefunden und die 0.9.2 hinterhergeschoben, da ist alles in Ordnung.

Wer die 0.9-Version des flattr-Plugins für WordPress installiert hat, wird vielleicht merken, dass da was kaputt ist. Grund ist ein Fehler in der flattr.php, da in Zeile 16 api.flattr.local statt api.flattr.com steht. Da sucht sich der Server natürlich einen Wolf. Also, Datei bearbeiten und weiterflattrn.

Den Tipp habt ihr unter anderem Michael Jendryschik zu verdanken, der mich irgendwie indirekt auf das flattr-Forum hingewiesen hat. Da stehs nämlich auch.

(Ziemlich doofer Fehler, hm?)

flattr

Hat bestimmt noch niemand gemerkt, aber ich hab hier jetzt auch seit ca. einer Woche flattr integriert. Mit flattr kann man nämlich geschriebenes, gezeichnetes oder insgesamt „geschaffenes“ mit Geld belohnen. Man zahlt jeden Monat 2 oder mehr Euro an flattr, klickt in den Blogs und/oder Nachrichtenseiten die flattr integriert haben auf den flattr-Button und derjenige oder diejenigen die ihr flattred, bekommt euren Betrag gutgeschrieben. flattred ihr eine Person im Monat, bekommt sie den ganzen Batzen, flattrd ihr mehrere, wird der Betrag aufgeteilt. Wenn ihr mal nichts flattred, wird der Betrag gespendet oder so. Easy, hm? (Ist übrigens eine Art des Micropayment.)

Visuell kann das flattr am besten selbst per Video erklären:

Zwei Einen Invite hab ich übrigens noch über.