Zum Inhalt

Kategorie: Wordpress

Linkscheucher 32 – Usability, Videos von Konferenzen, Responsive Images

UX/UI/Usability: The Scroll Hijacking Usability Nightmare Responsive Images: The state of responsive images in 2015 WordPress: WordPress 4.3 “Billie” ist da Konferenzen: Jens Grochtdreis hat eine Übersicht über die Videos der CSSConf 2015, der CascadiaFest 2015 und Responsive Day Out 3. Die meisten Videos der diesjährigen beyond tellerrand sind auch bei Vimeo zu finden. GitHub: First Impression of GitHub Desktop von Geoff Graham CSS: Building A Circular Navigation with CSS Clip Paths

Die Crux mit Textpattern und WordPress

Ich hatte hier vor ein paar Jahren mehrere Beiträge aus einem Blog importiert. Dieses lief mit Textpattern und ich wollte die Beiträge in ein WordPress migrieren. Das hat soweit auch gut geklappt, bis auf eine Sache, mit der ich noch heute Probleme habe und die ich leider erst spät herausfand: der Slug (wie man das so schön in WordPress-Sprech nennt) wurde teilweise nicht übernommen, falsch oder nicht generiert. Symptome: In den Titeln der Textpattern-Beiträge wurde jeweils ein „Non Breaking Space“ zwischen den letzten beiden Wörtern eingefügt, um Hurenkinder zu vermeiden. Leider hat das damals verwendete Script diesen Fall nicht berücksichtigt und dementsprechend dieses mit   eingefügte, geschützte Leerzeichen nicht – wie beim normalen Leerzeichen – mit einem Strich ersetzt, sondern setzte einfach beide Wörter zusammen. So wurde beispielsweise aus pixelscheucher.de/neue-buecher-im-schrank/ ein pixelscheucher.de/neue-buecher-imschrank/. Teilweise hat auch es auch mit den Umlauten nicht funktioniert, so dass auch aus Bücher kein buecher wurde, sondern bucher. An manchen Stellen wurde auch, ich vermute den Fehler hier allerdings im Import-Tool, überhaupt kein Slug erstellt, so dass der jeweilige Beitrag gar nicht aufgerufen werden kann. Die Folge sind bislang viele 404-Errors, die ich vor allem in den Google Webmaster Tools regelmäßig begutachte und nach und nach korrigiere. Bis dato habe ich an die 100 solcher Fehler, die aber nicht alle auf diesen Export-Import-Vorgang zurückzuführen sind. Ab und an verbringe ich also meine Freizeit damit, URLs zu korrigieren. Manche Beiträge lösche ich auch direkt, da sie inzwischen blödsinnig geworden sind.

Probleme mit der WordPress-Aktualisierung über FTP/das Dateisystem lösen

Falls jemand das gleiche Problem wie ich hat, dass die automatische (Plugin)-Aktualisierung mit WordPress über die WordPress-interne FTP-Funktion nicht funktioniert, für den habe ich mal kurz ein paar Tipps. Ich weiß nicht, welcher jetzt wirklich dafür gesorgt hat, dass es bei mir jetzt klappt, aber das könnt ihr ja selbst ausprobieren. Alles auf eigene Gefahr und so, ne? ;) wp-config.php Folgendes in die wp-config.php eintragen: define(‚FS_METHOD‘, ‚ftpsockets‘); upgrade- und tmp-Ordner im wp-content-Ordner Schaut nach ob es in eurem wp-content-Ordner die Ordner upgrade und tmp gibt. Auch die Zugriffsrechte sollten richtig gesetzt sein, also meistens 755 – wie die anderen Ordner in wp-content auch. Sollte das alles nix nützen hilft es auch, nochmal die Zugangsdaten nochmal zu überprüfen ;)

Fehler im flattr-Plugin v0.9 für WordPress

Update: flattr hat den Fehler wohl selbst gefunden und die 0.9.2 hinterhergeschoben, da ist alles in Ordnung. Wer die 0.9-Version des flattr-Plugins für WordPress installiert hat, wird vielleicht merken, dass da was kaputt ist. Grund ist ein Fehler in der flattr.php, da in Zeile 16 api.flattr.local statt api.flattr.com steht. Da sucht sich der Server natürlich einen Wolf. Also, Datei bearbeiten und weiterflattrn. Den Tipp habt ihr unter anderem Michael Jendryschik zu verdanken, der mich irgendwie indirekt auf das flattr-Forum hingewiesen hat. Da stehs nämlich auch. (Ziemlich doofer Fehler, hm?)

wpSEO-Lizenz abzugreifen – mit Textpattern ;-)

Andi Portmann aus der Schweiz wollte von Textpattern auf WordPress wechseln, hat sich aber schnell wieder umentschieden. Und dabei hat er sich extra eine Lizenz für wpSEO gegönnt, mit der er nun nichts mehr anfangen kann und diese entsprechend verlost. Um zu gewinnen, muss man drüber schreiben und mindestens ein Weblog vorstellen, das gut aussieht und mit Textpattern läuft. Mir kam da spontan Hackthenet von Christian Vogt in den Sinn, das zwar einige Jahre auf dem Buckel hat, mir aber immer noch gut gefällt. Und natürlich das altbekannte praegnanz.de. Wer sich noch mehr Inspiration in Sachen Textpattern holen möchte, dem sei we love txp zu empfehlen. Vielleicht entdeckt ihr ja auch etwas nicht ganz unbekanntes ;) Insofern käme mir und jemand anderem die Lizenz gerade recht. Dazu mehr an einem späteren Zeitpunkt, wir müssen ja erstmal planen ;-)

Die Blog-Admin-Oberfläche aufmotzen: Pimp my Weblog Administration Panel

Wer gelangweilt von der Admin-Oberfläche seines Weblogs ist, sollte sich mal diese Seiten anschauen: WP Tiger Administration: Sollte eigentlich der bekannteste Admin-Style sein. Ist dem Mac-OS-X-Style nachempfunden und kommt von Steve Smith. Die alte Version war sehr viel Mac-iger! (Sagte der Windows-Hase.) Wordtunes: Eine sehr leicht, helle Oberfläche für den WordPress-Admin. Auch für textpattern-Benutzer gibts ein nettes Schmankerl: textpattern restyled: Eine schnell zusammengefegte Liste ohe Rücksicht auf Vollständigkeit. Sollte jemanden eine leichte textpattern-Häufigkeit aufgefallen sein: es wird Ernst, der Wechsel kommt. β-Tester sind natürlich willkommen, sobald diese Phase losgeht. Das ist soooo Web 2.0! (War übrigens das einzig und letzte Mal, dass ich »Pimp my …« verwendet hab!)