Heute war es soweit und ich konnte – nach einem kurzen Sprint in Richtung DHL-Lieferant – ein neues iPhone 6 entgegen nehmen. Dieses wird bald mein 4s ersetzen, sobald die Rufnummernportierung durch ist. Ich habe mich für 64 GB in Space Gray einem Vodafone-Tarif entschieden, womit ich Congstar in Sachen Mobilfunk vorerst Goodbye sage (ohne schlechte Erinnerungen).

Erster Eindruck

Groß. Mit meinem Wechsel über drei Generationen überspringe ich ja nicht nur die gewachsene Größe in der Höhe, sondern auch in der Breite. Es ist noch ungewohnt, hinzu kommt die Parallelnutzung mit den 4S. Die Einhandmodus-Funktion ist schon jetzt meine zweitliebste Funktion geworden, auch das Muskelgedächtnis hat sich schon dran gewöhnt. Noch lieber ist mir allerdings jetzt schon Touch ID, da ist allerdings noch die Eingabe des Sicherheitscodes in den Fingern. Eher zufällig entdeckte ich die „Hey Siri“-Funktion.

Schnell. Alles ist schneller geworden – sowohl von den Reaktions- und irgendwaspassiertinderapp-Zeiten, als auch vom Seitenaufbau in Safari.

Leicht und flach. 11 Gramm weniger Gewicht sind nicht viel, aber doch irgendwie spürbar. Und flacher ist es, kantenlos.

Verwirrend. Ich möchte noch immer den Lockscreen auf der Oberseite betätigen, der ist sitzt jetzt aber auf der rechten Seite. Screenshots sind ungewohnt und wollten teilweise noch nicht funktionieren.

iPhone 6

Migration und ihre Tücken

Die Migration soll eigentlich leicht vonstatten gehen, wenn man sich dazu Apples Migrations-Anleitung durchliest. Eigentlich, da auf dem 6-er noch iOS 8.1, auf dem 4S aber schon 8.2 installiert war. Daher musste ich das 6-er zuerst als neues Gerät einrichten, um dann das Update auf iOS 8.2 durchzuführen, damit ich dann das 4S-Backup aufspielen konnte.

Vodafone?

Jep, Vodafone. Mein allererstes Handynetz, als ich damals™ mein erstes Handy bekam (hieß da aber noch D2 Mannesmann). Back to the Roots sozusagen. Tariflich wurde es es der RED 3GB (Telefon-Flat, SMS-Flat, 3 GB Volumen) den ich als Family & Friends-Tarif ordern konnte und daher sogar recht erschwinglich ist. (Den Tarif – auch mit 1,5, 8 und 20 GB Datenvolumen– gibt’s gerade übrigens mit 6 Monaten Netflix gratis und 6 Monaten Gratisnutzung von Telefonie-Flat und Datenvolumen im Ausland. Schaut ihn euch hier an (Partnerlink)).

iPhone 6 und iPhone 6 plus

Ich schaute mir Tarife zum iPhone 6 bei ein paar Anbietern (1&1, Vodafone, Telekom, o2) an um sie zu vergleichen. Ausgegangen bin ich jedesmal von einem iPhone 6 in Spacegrau mit 64 GB Speicher. Der Tarif sollte mindestens 1 GB Datenvolumen enthalten, Telefonie und SMS waren mir relativ unwichtig, sind jedoch immer als Flat dabei. Der Gerätepreis des iPhone, wenn man es direkt bei Apple kauft, beträgt 799,00 €, mich hat auch interessiert, wie der komplette Gerätepreis beim Anbieter ist, also einmalige Kosten plus Aufschlag pro Monat. (Stand der Preise: 17.09.2014, alle Angaben ohne Gewähr.) Das ist mein erster Beitrag nach diesem Muster, habt Nachsicht mit mir ;)

Besucher mit kleinen Bildschirmen: Die Tabelle wird im Theme nicht so wirklich gut angezeigt, sorry.

Den günstigen Preis über 24 Monate hinweg liefert ganz klar 1&1 mit 1279,65 €. Vodafone folgt auf dem zweiten Platz mit 150 € mehr Einsatz, o2 will nochmal 106,10 € mehr und am teuersten ist die Telekom, hier zahlt man 317,05 € mehr als bei 1&1.

Den schnellsten Zugang – über LTE – erhält man theoretisch über Vodafone, die einen Downstream von bis zu 100 Mbit/s erlauben. Am langsamsten läufts über 1&1 mit nur 21,6 Mbit/s, Telekom und o2 rangieren im Mittelfeld mit bis zu 50 Mbit/s.

Anbieter & Tarif 1&1
All-Net-Flat Plus
Vodafone
Red M
Telekom
MagentaMobil M
O2
Blue All-in L
Vertragslaufzeit 24 Monate
Daten inkl. 2 GB (Aktion)
(bis 21,6 MBit/s)
1,5 GB
(bis 100 Mbit/s)
1,5 GB
(bis 50 MBit/s)
2 GB
(bis 50 MBit/s)
Flat Festnetz / Mobil ✓ / ✓
Flat SMS
Anschlussgebühr / Bereitstellungspreis 29,90 € 29,99 € 29,95 € 29,99 €
(entfällt bis 18.09.14)
Gerätepreis einmalig 349,99 € 199,90 € 199,95 € 259,00 €
Kosten Tarif (pro Monat) 34,99 € für 12 Monate
39,99 € für 12 Monate
49,99 €
[durch Online-Rabatt u. Smartphone-Rabatt (insg. 20 € Rabatt, sonst 69 €)]
53,95 € für 12 Monate

59,95 € für 12 Monate
50,99 € für 12 Monate
54,99 € für 12 Monate
(durch Online-Rabatt und Kauf von Handy mit Tarif)
Kosten Tarif (auf Vertragslaufzeitdauer) 899,76 € 1199,76 €
(1679,76 € ohne Rabatte)
1366,80 € 1271,76 €
Kosten Tarif ohne Smartphone (zum Vergleich) 659,76 €
(24,99 € / Monat 1. Hälfte; 29,99 € / Monat 2. Hälfte
1199,76 €
(49,99 € / Monat)
958,80 €
(39,95 € / Monat)
911,76 €
(35,99 € / Monat 1. Hälfte; 39,99 € / Monat 2. Hälfte)
Versandkosten 0 0
(Online-Vorteil, sonst 2,50 €)
0 4,99 €
Gesamtkosten Vertragslaufzeit
(Gerätepreis + Anschluss + Tarif gesamt + Versandkosten)
1279,65 € 1429,65 € 1596,70 € 1535,75 €
Zusammengefaster Gerätepreis iPhone 6
(Gesamtkosten − Tarif ohne Smartphone − Anschlussgebühr − Versand)
589,99 € 199,90 €
(679,90 € ohne Rabatte)
607,95 € 619,00 €

Das Angebot von o2 ist bis zum 18.09. begrenzt. eplus/Base bietet das iPhone 6 noch nicht an.

Nun, ein paar Wochen seit dem Beitrag über meine Wechselwilligkeit bei Festnetz und Mobilfunk sind vergangen, von daher für die Interessierten: gerade eben habe ich als letztes den Wechsel inklusive Nummernportierung im Mobilfunk zu Congstar (Partnerlink) klar gemacht. Der Wechsel wird Mitte Oktober geschehen, bis dahin läuft der T-Mobile-Vertrag noch. Meine 0162-Nummer wird nun also den dritten Provider bekommen, ursprünglich ist das ja eine D2-Mannesmann-Vorwahl – so hieß Vodafone, bevor es zu einer „Übernahme-Affäre“ kam.

<img src="https://pixelscheucher.de/wp-content/uploads/2013/08/congstar-mobilfunk-bestellt-kundencenter.png" alt="Screenshot Congstar Kundencenter" width="544" height="167" class="alignnone size-full wp-image-6634" srcset="https://pixelscheucher.de/wp-content/uploads/2013/08/congstar-mobilfunk-bestellt-kundencenter browse around here.png 544w, https://pixelscheucher.de/wp-content/uploads/2013/08/congstar-mobilfunk-bestellt-kundencenter-150×46.png 150w“ sizes=“(max-width: 544px) 100vw, 544px“ />