Zum Inhalt

Kategorie: Linktipps

Fwd: Was kostet eine Website?

In der letzten Zeit häufen sich die Anfragen, in denen um ein Angebot für die Umsetzung einer Website gebeten wird. Das überrascht wenig, schließlich ist das mein Job. Allerdings konnte ich nur bei zwei der letzten dreißig Anfragen ohne weiteres Nachfragen zumindest mal mit einem groben Kostenrahmen antworten. Ich möchte daher einen Leitfaden erstellen, der dabei helfen soll, Anfragen für Website-Projekte vernünftig zu formulieren. Marc Hinse über die ungefähre Kalkuation einer Website. Sollte man sich für Kundenanfragen bereitlegen.

☞ Bilder als Data-URL: Ein Blick auf die Performance der Technik

Achtung: vermutlich war ich hier etwas voreilig mit Behauptungen, mehr dazu in den Kommentaren. Sergej Müller hat das Einbinden von Bildern in CSS als Data-URL einem Performance-Test unterzogen Recommended Site. Sein Fazit: Durch die Base64-Kodierung der Bilder hat sich der „Gewicht“ der Gesamtdatei nahezu verdoppelt. Das trägt dazu bei, dass der Server eine deutlich größere Menge an Daten zu übertragen hat – eine kostspielige Prozedur. Erst die GZIP-Komprimierung reduziert die Dateigröße erheblich und kann die Differenz der Ladezeiten auf ein Minimum verringern. Ebenfalls nimmt der Browser mehr Zeit in Anspruch, um den Base64-Code zu dekodieren. Ein lokaler Vergleich der Dateien hat bestätigt, dass die Ausführung (das Laden entfällt, da lokal) des HTML-Codes mit Data-URLs stets um 30 ms hinterher hing. Bilder als Data-URL: Ein Blick auf die Performance der Technik Das Base64 die Datenmenge nahezu verdoppelt war mir soweit sogar bewusst (Nachtrag: meistens handelt es sich nur um ein Drittel mehr), weswegen ich von Data-URLs bislang auch Abstand genommen habe. Der Vorteil nur eine Datei laden zu müssen ist laut diesem Test also eher eine Nullnummer, hinzu kommt ja auch noch die Zeit, die Bilddaten zu dekodieren. Ändert sich dann doch mal eine Grafik muss diese im CSS aktualisiert werden und damit auch die komplette CSS-Datei beim Besucher neu geladen werden – inkl. der anderen Grafiken.

☞ Signika font

Signika is a sans-serif with a gentle character, developed for wayfinding, signage, and other media where clarity of information is required. It has a low contrast and tall x-height to improve readability of texts in small sizes as well as in large distances from the reader. The typeface comes with a wide character set supporting most of the Eurpoean languages, small caps, pictograms and arrows. The figures are designed as tabular. Being a typical signage typeface it is inspired by typefaces such as Ronnia, Meta, and Tahoma. All weights from Light to Bold have alternative Negative versions, optimised to solve the effect of juxtaposed positive and negative text setting, where the text in negative tends to look thicker. Sieht sehr hübsch und lesbar aus. Und es gibt noch einen Icon-Font dazu. Gefunden bei esse est percipi. Signika font

☞ The Brand New Printed Smashing Book: „The Mobile Book“ | Smashing Magazine

The future is mobile. As more and more people are turning to mobile devices, designers and developers are facing new challenges and opportunities. Web design has to adapt, but before it can do so, we have to do our homework first. We have to understand the new medium, discover the right techniques and tools, and be well-prepared before we start designing for it. The Mobile Book, our brand new printed book, serves exactly this purpose. Das Smashing Magazine bringt Ende November/Anfang Dezember ein Buch übers mobile Web heraus, sowohl als Druck als auch für Kindle, iPad und anderes E-Reader-Gerät. Wer jetzt schon bestellt, bekommt nochmal 20 % Preisnachlass. The Brand New Printed Smashing Book: „The Mobile Book“ | Smashing Magazine

☞ watched.li(ve) | knuspermagier.de

Nach nahezu unendlicher Wartezeit und ewiger Vertröstung von allen, die es gerne benutzen wollten ist es nun soweit. Die alpha-beta-sonstwas-Phase ist vorbei und watched.li kann nun endlich von jedem, der will benutzt werden! Wenn ich jetzt noch wüsste, welche Folgen ich wovon schon gesehen habe … <a href="http://knuspermagier project management online.de/2012-watched-live.html“ onclick=“__gaTracker(’send‘, ‚event‘, ‚outbound-article‘, ‚http://knuspermagier.de/2012-watched-live.html‘, ‚watched.li(ve) | knuspermagier.de‘);“>watched.li(ve) | knuspermagier.de