Hackstore – Frontpage

Der Mac App Store bietet naturgemäß nicht alle Apps an, die es für den Mac gibt. Dies liegt vor allem an den ganzen Prüfprozessen von Apple, die nicht jede App reinlassen – teilweise aus gutem Grund (Sicherheit, hässliche Interfaces), andererseits auch aus eigenen Interessen von Apple wie die Vermeidung ähnlicher Apps wie Apple sie selbst anbietet. Der HackStore möchte nun diese Lücke schließen und bietet viele Mac-Programme an, die auch so zu haben sind – nach eigenen Regeln frei von Software-Piraterie.

Read More

Habt ihr das manchmal auch, dass ihr ein Programm runterladet und das geöffnete DMG hat keine Verknüpfung zum Programm-Ordner? Oder es ist einfach nur eine ZIP-Datei?

Was tut man in so einem Fall: neues Finder-Fenster öffnen, zum Programm-Ordner gehen und vom .dmg/.zip die .app in den Programm-Ordner ziehen. Nervig und kostbare Sekunden eures Lebens gehen verloren.

Schneller gehts in Zukunft, wenn ihr den Programm-Ordner einfach ins Dock zieht:

Und das ganze als Video:

Als weltweit bekannter Social-Media-Berater Typ, der gerne twittert, Blogs liest und diesen ganzen anderen Internet-Hipster-Kram macht, habe ich derzeit zwei Lieblingsprogramme, die beide noch in der Beta-Phase sind, aber so schon total rocken:

Weet

Zum einen wäre dies Weet, was nicht etwa eine Drogenplantagen-Simulationssoftware ist, sondern ein schicker, smarter, kleiner Twitter-Client. Kann mehrere Profile verwalten, Highlighting von Wörtern oder Texten, Block-Funktion, Listen, Favoriten, Mentions und Direct Messages und und und. Was es derzeit noch nicht kann ist wohl Bilder die ich ins Schreibfeld ziehe hochladen bzw. überhaupt erkennen, aber ich glaub ich schreib dem Entwickler mal eine Mail oder er liest das hier sogar. Hier gehts zur Download-Seite der Weet-Beta. Gibt’s außerdem auch als iPhone-App, hab ich mir aber nicht angesehen.

Reeder for Mac

Zum anderen wäre dies Reeder for Mac. Dadurch bin ich eigentlich auch erst auf Reeder for iPhone aufmerksam geworden, welches um längen besser ist, als der Google Reader. Genau, mit Reeder kann ich auf meine Google Reader-Abos zugreifen, sehr praktisch und schick gemacht. Der Mac-Beta fehlen zwar noch einige Funktionen, alles in allen aber schon mal erste Sahne. Jeweils mit Instapaper-Support, Delicious-Integration und vielem mehr.

Reeder gibts auch für das iPhone und macht auch hier sehr viel Spaß.

Folgende Dinge las und fand ich in letzter Zeit gut:

Design & Layout

Using Landmarks Makes Page Layout Easy | Webdesigner Depot
Beim layouten sollte man darauf achten, dass Bild und Text eine Linie bilden. Sehr sehr interessant!

Missing Missy …. Brilliant and well worth the read. – patrickbyers’s posterous

FlareVideo

Apple, iPhone, iPad, Mac

iPhone 4 Gyroscope Teardown – iFixit
Das Gyroskop aus dem iPhone 4 unterm Mikroskop. Übelster Nerd-Porn.

Make Better Apps – Reviews für iPhone, iPad and Mac Apps
Nach MakeBetterWebsites und MakeBetterFlyers kommt nun Make Better Apps

WordPress

Top 10 Content Slider Plugins for WordPress – Speckyboy Design Magazine

Jede Menge Tipps & Tricks, um die WordPress-Suche zu verbessern | Elmastudio

So optimierst du deinen WordPress RSS-Feed mit Feedburner | Elmastudio

Gesellschaft

Liebe Raucher, Ihr stinkt! « 343max
Ein wahres Wort.

Meine delicious-Links vom 30.06.2010 bis 05.07.2010: