Falls jemand das gleiche Problem wie ich hat, dass die automatische (Plugin)-Aktualisierung mit WordPress über die WordPress-interne FTP-Funktion nicht funktioniert, für den habe ich mal kurz ein paar Tipps. Ich weiß nicht, welcher jetzt wirklich dafür gesorgt hat, dass es bei mir jetzt klappt, aber das könnt ihr ja selbst ausprobieren. Alles auf eigene Gefahr und so, ne? ;)

wp-config.php

Folgendes in die wp-config.php eintragen: define('FS_METHOD', 'ftpsockets');

upgrade- und tmp-Ordner im wp-content-Ordner

Schaut nach ob es in eurem wp-content-Ordner die Ordner upgrade und tmp gibt. Auch die Zugriffsrechte sollten richtig gesetzt sein, also meistens 755 – wie die anderen Ordner in wp-content auch.

Sollte das alles nix nützen hilft es auch, nochmal die Zugangsdaten nochmal zu überprüfen ;)

Gestern kam iOS4 raus, die neue Firmware für das iPhone ab 3G. Mit dabei: Multi-Tasking, Folders (Apps in Ordner packen), Hintergrundbild, usw.

Gut

Schön find ich, dass ich jetzt nur noch zwei Home-Screens habe, den ersten mit den Apps die ich am meisten nutze, den zweiten mit Apps die ich ab und zu nutze aber nicht für besonders wichtig halte und die ich schön in Ordner verpackt habe. Das sieht bei mir so aus:

Hintergrundbild find ich auch super, sieht man zwar kaum was von weil die Icons und deren Beschriftungen viel Platz wegnehmen, aber immerhin was anderes als das immer gleiche schwarz. Personalisierung, my ass. Hat das eigentlich schon jemand mit einem blinkendem GIF versucht? (Zugeben, das Hintergrundbild auf den Screenshots ist nicht so toll.)

Rotationssperre. Endgut. Wie auf’m iPad (das ich nicht habe aber schon mal benutzen konnte). Praktisch, wenn man im Bett liegt (mach ich mindestens einmal am Tag) und kurrzeitig den falschen Winkel erwischt hat, in der das iPhone in den Quermodus wechselt. Nervt vor allem im iPod. Wer braucht da schon CoverFlow?

Global Inbox. Superb, best Feature EVAR!

Schlecht

Ich will mein „ich drück zweimal auf den Home-Button und kann schnell die Musik anmachen oder weiterskippen, wenn ich es gerade eh in der Hand halte und nicht nach der Kopfhörerfernbedienung greifen muss“ zurück. Zweimal Home-Button ist jetzt nämlich Multi-Tasking-Leiste öffnen, da stehen dann alle Programm drin, die ich zuletzt benutzt habe und kann dann zum anderen Programm switchen. Manchmal praktisch, meistens nervig.

Irgendwo kann man einstellen, dass dreimal tippen für irgendeine Einstellung der Bedienungshilfen greift (keine Ahnung aus dem Kopf für welche), wieso ich das aber nicht für die iPod-Bedienelemten aktivieren kann, weiß wohl … niemand. Das wäre ja immerhin was, womit ich leben kann. Dreimal drücken ist nicht wesentlich mehr als zweimal. Stattdessen, moment:

Zweimal Home-Button, nach rechts wischen, iPod-Bedienelemente bedienen. Vorher: Zweimal Home-Button, iPod-Bedienelemente bedienen.

Ist eigentlich so bisher das, was mich am meisten wurmte, ansonsten bin ich recht zufrieden mit iOS4. iBooks, Rechtschreibprüfung und so hab ich noch nicht benutzt.