Zum Inhalt

Schlagwort: Musik

Vom iPhone auf den Mac oder Fernseher streamen. Dank AirPlay und DLNA (Update)

Manche Menschen besitzen ja eine XBOX 360, eine PlayStation 3 oder ähnliches Gerät, das DLNA (Digital Living Network Alliance) unterstützt. Ich glaube sogar, dass mein Fernseher das von Haus aus kann, ans LAN angeschlossen ist er jedenfalls. Nun denn, manchmal  möchte man den Ton, der aus dem iPhone kommt, auf den Fernseher oder den Mac transportieren. Vielleicht auch ein Video. Dieser Artikel zeigt zwei Wege.

Meine liebste Filmmusik in 6 Teilen

Matt möchte gerne erfahren, welche Filmmusik ich denn total gut finde. Nun, da wäre als erstes Zurück in die Zukunft: lustige 80-er Jahre Mucke mit dem absolutem Highlight das sich Power of Love nennt. Als nächstes kommt der Soundtrack aus Fluch der Karibik, dö dö dö dö, dö dö dö dö, dö dö dö dö, dö dö dö. Taxi kann man sich allein schon wegen der Musik angucken. 8 Mile ist auch recht großes Kino und mindestens so HipHop-lastig wie Taxi. Und das wunderbare Where is my mind von den Pixies gehört in die Schlussszene von Fight Club wie meine Fähigkeit, in der Grundschule beim Besuch einer Kläranlage genau dort auf die Mauer zu packen, wo ein Vogel hingeschissen hatte. Ansonsten eigentlich fast jeder Disney-Zeichentrickfilm außer Fantasia, das ist echt zuviel an Musik. Nennt mich Kulturverdrossen, aber ich finde den Film einfach furchtbar langweilig.

Dendemann. Düsseldorf. Zakk.

Wenn ich alles richtig gedeutet habe („Karten sind in meinem Briefkasten“) geb ich mir Sonntag in Düsseldorf den euch vielleicht bekannten Dendemann. Ich hab bis heute nicht ins neue Album reingehört und hörte fast nur schlechtes darüber, dafür umso mehr gutes von den Konzerten. Ich lass mich überraschen, vielleicht hör ich aber vorher trotzdem noch rein. Das Bild habe ich mir mal frech von seiner Website geklaut.